Dienstleistungen

Vaterschaft anerkennen

Vaterschaft anerkennen

Beschreibung

Wie wird eine Vaterschaft anerkannt?

Wenn die Eltern eines Kindes nicht miteinander verheiratet sind, kann der leibliche Vater die Vaterschaft anerkennen. Dies ist bereits vor der Geburt des Kindes möglich. Die Mutter des Kindes muss aber in jedem Fall zustimmen, damit die Anerkennung wirksam wird.

Sie müssen die Anerkennung der Vaterschaft und die Zustimmung der Mutter beurkunden lassen. Das können Sie bei folgenden Stellen tun:

  • bei dem Urkundsbeamten des Jugendamtes,
  • beim Standesamt,
  • beim Notar oder
  • beim Amtsgericht.

Es müssen nicht beide Elternteile ihre Erklärung gleichzeitig und am selben Ort abgeben. Wird die Vaterschaft zunächst nur vom Vater anerkannt, wird diese erst mit der nachträglichen Zustimmung der Mutter wirksam.

Was passiert, wenn der Vater die Vaterschaft nicht anerkennt?

Erkennt der leibliche Vater die Vaterschaft nicht an, können Sie als Mutter beantragen, die Vaterschaft durch das Familiengericht feststellen zu lassen. In diesem Verfahren kann gleichzeitig über die Unterhaltsverpflichtung des leiblichen Vaters gegenüber seinem Kind entschieden werden.

Das Jugendamt unterstützt Sie gerne, wenn Sie die Vaterschaft anerkennen oder feststellen lassen möchten oder den Unterhalt für Ihr Kind geltend machen wollen.

Hinweise:

  • Eltern können einen gemeinsamen Haushalt führen oder getrennt leben.
  • Die Staatsangehörigkeit der Eltern ist ohne Bedeutung.
  • Ist ein Elternteil minderjährig oder sind beide Eltern minderjährig, muss für die Anerkennung der Vaterschaft der jeweilige gesetzliche Vertreter zustimmen. Dies muss ebenfalls beglaubigt werden.
  • Wenn die Mutter mit einem Mann verheiratet ist, der nicht der leibliche Vater des Kindes ist, gibt es besondere Voraussetzungen, um die Vaterschaft anerkennen zu lassen. Wenden Sie sich in diesem Fall am besten direkt an Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner im Jugendamt.

Kosten/Gebühren

kostenlos

Servicezeiten: Interessenvertretung Minderjähriger

Interessenvertretung Minderjähriger
Montag bis Donnerstag:

08:30 bis 12:30 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr
Freitag:
08:30 bis 12:30 Uhr