Hilfsangebote Ukraine

Bundesministerium des Inneren und für Heimat
Sie sind aus dem Kriegsgebiet der Ukraine geflohen? Willkommen in Deutschland. Sie brauchen Informationen und Hilfsangebote, eine Unterkunft oder ärztliche Versorgung? Wir wollen Ihre erste digitale Anlaufstelle für einen guten Start in Deutschland sein. Dieses Webangebot wird sukzessive ausgebaut. germany4ukraine

Sachspenden Sachspenden Geldspenden Geldspenden Lebensmittel | Mittagessen Lebensmittel | Mittagessen Kleidung Kleidung

Jugendzentrum hilft bei Kinderfragen zum Krieg

Das Coachingbüro Struwwelpeter im Jugendzentrum Zebra, Ringstraße 65 in Enger, hat Zeit und Ressourcen, sich den Fragen zu stellen.

Zu erreichen ist es unter
Tel.: 0 52 24  9 12 59 59 (länger klingeln lassen).

»Ukrainehilfe«-App des DRK KV Herford-Stadt e.V.

Mittels einer App stellt das DRK Geflüchteten und Helferinnen und Helfern wesentliche Informationen in deutscher und ukrainischer Sprache über Hilfsangebote und Unterstützungsleistungen zur Verfügung. Bei den hinterlegten Informationen handelt es sich im Wesentlichen um dynamische Links zu Internetseiten von Behörden, sozialen Einrichtungen und NGOs. Diese werden regelmäßig durch uns als DRK KV Herford - Stadt e.V. auf Aktualität geprüft und die zur Verfügung gestellten Informationen werden regelmäßig erweitert. Die Nutzung der App ist kostenlos und kann auch mithilfe eine QR-Codes direkt angesteuert werden.

Die Infos sind auch über www.welcome-ua.de zu erhalten. Die App namens "Satello" gibt es hier zum Download:

https://apps.apple.com/de/app/satello/id1543223263

https://play.google.com/store/apps/details?id=eu.webqr.satello&gl=DE

Zur Anmeldung müssen Sie den Code "Ukrainehilfe" eingeben.

Welcome-Café für Flüchtlinge

Ab Sonntag, 27. März 2022, startet um 11 Uhr wieder das Welcome-Café der Marien-Gemeinde im Ernst-Lohmeyer-Haus an der Stiftbergstraße 30. Geflohene Menschen sind herzlich willkommen. Neue Helferinnen und Helfer sind gerne gesehen.

Ziel des Welcome-Café ist es, miteinander ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu knüpfen und Flüchtlingen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Helferinnen und Helfer begleiten Flüchtlinge bei Behördengängen, machen Sportangebote oder Kochen zusammen.