Aktuelle Projekte

Elektromobilität

 

Elektromobilitätskonzept für die Hansestadt Herford

Die verkehrsbedingten Emissionen steigen aufgrund eines wachsenden Aufkommens von Kraftfahrzeugen stetig an. Maßnahmen zur Steigerung der Effizienz von Verbrennungsmotoren etc. sind wichtig, werden jedoch nicht ausreichen um die Klimaschutzziele im Bereich Verkehr zu erreichen. Elektromobilität ist daher ein wichtiger Baustein, um die gesetzten Ziele zu erreichen. Auch in Herford soll das Thema Elektromobilität weiter vorangetrieben werden. Derzeit wird in Zusammenarbeit mit Westfalen Weser Netz sowie den Herforder Stadtwerken ein Elektromobilitätskonzept für die Hansestadt Herford erstellt.

Umrüstung des kommunalen Fuhrparks in Herford auf Elektromobilität

Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative wird Herford in den kommenden drei Jahren den kommunalen Fuhrpark teilweise auf Elektromobilität umrüsten. Die Umrüstung von 14 Autos des kommunalen Fuhrparks wird durch die Nationale Klimaschutzinitiative gefördert.

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Förderkennzeichen: 03K02627M

Projektlaufzeit: 01.11.2017 – 31.10.2020

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.