Klimaschutz: Kooperation zwischen Herford und Baunatal

Ein Jahr lang hat Herford an dem bundesweiten Projekt Regionen-Twinning teilgenommen. Die Städte Herford und Baunatal haben in der Zeit als RegioTwin zusammengearbeitet. Es gab einen regelmäßigen Austausch, Ideen wurden gesammelt und gemeinsam Klimaschutzstrategien entwickelt. Die Zusammenarbeit wurde in einem Kooperationsvertrag unterzeichnet.

Bei Regio Twin steht der Wissenstransfer zwischen den Regionen im Vordergrund. In der Praxis bedeutet dies, dass ein Partner bereits Erfahrungen in Bereichen des Klimaschutzes hat, in diesem Fall die Stadt Baunatal. Der andere Partner, wie jetzt Herford, kann diese für sich nutzen, um seine eigenen Ideen und Ziele voranzubringen und sie umzusetzen. 

Folgende Themen wurden betrachtet: die energetische Sanierung von Privathäusern sowie der Ausbau der E-Mobilität. Es wurde ein gemeinsamer LED-Tauschtag in Herford veranstaltet, zudem wurden in beiden Städten Aktionen organisiert, um Elektromobilität für Bürgerinnen und Bürger erfahrbar zu machen. Die Stadt Baunatal hat zudem dazu beigetragen, dass die Ausstellung „Fassadendämmung“ der Hessischen Energiesparaktion in Herford ausgestellt wurde.

Im Rahmen der 23. Weltklimakonferenz in Bonn wurde Herford für das Engagement im Klimaschutz und die Teilnahme am RegioTwin Projekt ausgezeichnet. RegioTwin wurde von der Universität Kassel durchgeführt und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter http://www.regiotwin.de/

 

Neuer Leitfaden: Klimaschutz leicht gemacht – von Erfolgsbeispielen lernen

Bei der Umsetzung von Maßnahmen im kommunalen Klimaschutz muss das Rad oftmals nicht neu erfunden werden. Manche Regionen stehen noch am Anfang, andere haben bereits viel erreicht. Es gibt bereits eine ganze Reihe an Maßnahmen und Aktionen zu den unterschiedlichsten Themenfeldern im Klimaschutz, die in Kommunen und Landkreisen erfolgreich umgesetzt wurden.

Das Projekt „RegioTwin – Partnerschaften für den Klimaschutz“ hat Kommunen, Landkreise und Regionen in sogenannten Twinnings zusammengebracht. Sie haben sich intensiv ausgetauscht, voneinander gelernt und gemeinsam Klimaschutzprojekte vor Ort umgesetzt.

In diesem Leitfaden werden ausgewählte Erfolgsbeispiele aus den insgesamt 55 RegioTwin-Regionen vorgestellt. Die Maßnahmen werden vom zeitlichen Vorlauf über Personal- und Finanzaufwand bis hin zur Umsetzung Schritt für Schritt erklärt und sind somit leicht nachzuahmen. Diese Erfolgsbeispiele sollen dazu beitragen, die Akteure vor Ort zu motivieren, zu vernetzen und bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen. Der Leitfaden steht unter folgendem Link zum Download bereit: Leitfaden: Klimaschutz leicht gemacht