Tourenvorschläge

Wagen Sie einen Blick hinter die Traditionen des Pilgerns, tauchen Sie ein in die Spiritualität, nehmen Sie die Ruhe wahr und gönnen Sie sich eine Auszeit vom Alltag. Wir haben verschiedene Optionen rund um Herford für Sie herausgearbeitet:

Herford war im Mittelalter ein Sammelpunkt für Jakobspilger aus dem gesamten Norden. Diese Route ist hervorragend dazu geeignet sich erst einmal mit dem Thema und der Geschichte des Pilgerns vertraut zu machen. 

Die Strecke beginnt mit der Fußgängerzone an der Lübberstraße. Von dort aus geht es über Neuer Markt zur Johanniskirche, der Pfarrkirche der 1220 gegründeten Herforder Neustadt. Um zur Münsterkirche zu gelangen geht es über die Höckerstraße, Gehrenberg und am Gange. Das Herforder Münster ist die älteste und größte Kirche der Stadt. Charakteristisch für die Kirche ist das Siebensonnenfenster.

Nun geht es weiter in die Mausefalle am Alter Markt vorbei in die Bäckerstraße und in das Ziel der Route: die Radewiger Straße, in der auch die Jakobikirche steht. Schauen Sie sich die Kirche in Ruhe an und stempeln Sie Ihren Pilgerpass.