Sehenswürdigkeiten

Kantorhaus

Am Münsterkirchplatz steht das Kantorhaus, ein zwischen 1484 und 1494 erbautes zweigeschossiges Fachwerk-Traufenhaus mit Ziegelausfachung im Zierverband. Das Obergeschoss kragt nach allen Seiten über gekehlte Knaggen vor, in die zum Teil Wappen eingeschnitzt sind. Das Kantorhaus, in dem zeitweilig eine Schule untergebracht war, gehört zu den ältesten Fachwerkbauten Westfalens

Text in Leichter Sprache:

Das Kantor-Haus ist ein sehr altes Fachwerk-Haus.
Das Kantor-Haus ist eines der ältesten Fachwerk-Häuser in Ostwestfalen.
Früher war das Kantor-Haus eine Schule.
Bis heute wohnt der  Münster-Kantor im Kantor-Haus.
Der Münster-Kantor ist Kirchen-Musiker mit vielen Aufgaben.
Zum Beispiel

  • die Orgel spielen
  • den Chor leiten
  • den Posaunen-Chor leiten.

Sehenswürdigkeit im Stadtplan anzeigen