Sportverwaltung

Covid-19 - Pandemie: Wiederaufnahme des Sportbetriebs

Stand: 25.05.2020

  1. Freiluft-Sportanlagen sind geöffnet! Hier dürfen die Vereine wieder Sport treiben:
    • Jahn-Stadion - mit Ausnahme des Hauptfelds und der Leichtathletik-Anlage aufgrund der Bauarbeiten
    • Sportplätze in Elverdissen (TV Elverdissen e.V.): Am Freibad und Elverdisser Straße
    • Sportplatz Diebrock (FC Herford e.V. und SG FA Herringhausen-Eickum e.V.)
    • Sportplatz Herringhausen (SG FA Herringhausen-Eickum e.V.)
    • Sportplatz Werrestraße (VfL Herford e.V.)
    • Bogenschießplatz (TV Elverdissen e.V.)
    • Freiluft-Tennisplätze
    • Reitplätze und Reithallen
    • Schul-Außenalagen (nach vorheriger Anmeldung beim Sportbüro)

      Bitte beachten Sie folgende Regeln:

      • Nur ohne Körperkontakt! Mindestens 1,5 Meter Abstand halten!

      Mannschaften/Gruppen aus Sportarten, bei denen Körperkontakt dazu gehört, dürfen natürlich trotzdem auf kontaktlose Weise trainieren. Beispiel: So darf das eigentliche Ballsportspiel nicht stattfinden, aber Konditions- und Techniktraining ist möglich.

      • Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen einhalten!

      Mittlerweile ist es für uns alle eine Selbstverständlichkeit. Aber wir weisen auch hier auf das regelmäßige Händewaschen, das Niesen und Husten in die Armbeuge, das Vermeiden von Händeschütteln und die anderen hinlänglich bekannten Verhaltensregeln hin.

      • Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen nicht genutzt werden!

      Alle Sportler und Sportlerinnen müssen sich zu Hause umziehen und duschen. Ein anderer Aufenthalt als zum Sporttreiben, also geselliges Beisammensein, ist in den Sportanlagen nicht erlaubt.

      • Keine Zuschauer!

      Nur die Personen, die wirklich Sport treiben, dürfen sich in den Sportanlagen aufhalten. Bei Kindern unter 12 Jahren ist jedoch das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.  

  2. Sporthallen sind weiterhin geschlossen! Die städtischen Sporthallen gehören zu den Schulen und dürfen noch nicht wieder betreten werden.

Wir informieren die Sportvereine an dieser Stelle und über E-Mail, sobald es Änderungen und Neuigkeiten gibt.