Kleingärtnerverein „Alter Postweg“ e.V.

Nach Jahren des allgemeinen Wiederaufbaus infolge des 2. Weltkrieges dachte man wieder an Hobby und Freizeit. Der Gedanke an einen Kleingarten, um Obst und Gemüse zum eigenen Verbrauch zu erzeugen, bewegte in den Jahren des Mangels nicht wenige Mitbürger. Dank seiner Bemühungen und Aktivität im Sinne des Kleingartenwesens gelang es dem inzwischen verstorbenen Gartenfreund Ludwig Rohrbach – später auch Fachberater im Bezirksverband Herford der Kleingärtner – am Alten Postweg, oberhalb der Königsberger Straße, ein Stück Ackerland für 25 Kleingärten von der Stadt Herford zu bekommen.

Auf Grund dieser Tatsache berief man im Februar 1952 eine Gründungsversammlung mit zahlreichen Bewerbern um einen Kleingarten ein. In dieser Zusammenkunft wurde der Verein mit dem Namen Kleingärtnerverein „Alter Postweg“ e.V. gegründet und der Initiator Ludwig Rohrbach zum Vorsitzenden gewählt.

Mit beeindruckendem Idealismus gingen die Gartenfreunde an die Arbeit, um mit viel Lust, Liebe und Freizeit und natürlich entsprechend großem Engagement die 11.893 m² große Gesamtanlage und ihre einzelnen Gärten zu gestalten.

In späteren Jahren legte man in Eigenleistung Wasser und Strom bis in jeden Garten, baute ein Gerätehaus und erstellte einen überdachten Gemeinschaftsplatz. Wer diese Anlage heute besucht hat wohl schwerlich eine Vorstellung wie viele Arbeitsstunden notwendig waren, um dieses Ziel zu erreichen.

Noch heute werden alle 25 Gärten von den 48 Mitgliedern des Vereins liebevoll bewirtschaftet. Durch städtebauliche Maßnahmen ist die Kleingartenanlage in den Grüngürtel der Stadt Herford mit eingezogen worden und somit eine öffentliche Anlage, die für jedermann zugänglich ist.

Kleingärtnerverein Alter Postweg e.V.

32049 Herford

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Bezirksverband

Bezirksverband Herford der Kleingärtner e.V.

im Verband Deutscher Kleingärtner e.V.
Vorsitzende Birgit Poier
Credenstraße 23
32052 Herford