Interessenten

Freie Wohnliegenschaften

 
Die Wohnliegenschaften aus dem Konversi-onsprozess sind nach Aus- und Abzug der britischen Streitkräfte und ihrer Angehörigen an den Eigentümer / Vermieter zurückgegan- gen.

Die meisten Wohnimmobilien aus dem Pool der Konversionsliegenschaften in Herford sind in der Hand der BImA sowie der IWF. Beide stell(t)en – sofern die Häuser nicht anderweitig, vorrangig genutzt werden – die Objekte zum Kauf zur Verfügung.

Das Verfahren ist jedoch unterschiedlich, je nach Eigentümer.

So veräußert die BImA ihre Liegenschaften über ein sogenanntes Bieterverfahren.
Die IWF verkaufte ihre Häuser in Kooperation mit der Sparkasse Herford.

BImA

Sukzessive kommen die Immobilien der BImA auf den Markt. Aktuell werden die Liegenschaf-ten im Wohnquartiers Adlerstraße vermarktet.

Derzeit können sich Interessenten für ein Kaufobjekt der BImA beim Team Konversion melden und dort registrieren lassen. Sobald die Vermarktung für die jeweilige Immobilie startet, werden Sie unterrichtet.

IWF

Die IWF ist ein niederländischer Immobilienfond, der u.a. in deutsche Immobilien investiert. Die in Herford befindlichen Wohnliegenschaften im Quartier Glatzer Straße sowie Goethestraße wurden allesamt von britischen Soldaten und ihren Familien bewohnt; die BImA verwaltete die Objekte im Auftrag der IWF.

Der Verkauf bzw. Erwerb der IWF-Immobilien wurde über die Sparkasse Herford abgewickelt. Seit Sommer 2017 sind alle Immobilien in den beiden Wohnquaritieren vermarktet!