Bestände

Das Kommunalarchiv Herford verfügt über umfangreiche historisch bedeutsame Archivbestände zur Geschichte der Stadt- und des Kreises Herford.

Die früheste Quelle zur Stadtgeschichte stammt aus dem 13. Jahrhundert. Die ältesten Quellen sind Urkunden und Unterlagen zu kirchlichen Einrichtungen und Klöstern, beispielsweise dem Fraterhaus und der Kalandsbruderschaft, aber auch städtische Akten.

Stadtarchiv

  • Urkunden, 13. bis 18. Jahrhundert
  • Bestand A, 1500 bis ca. 1890
  • Bestand B, 1600 bis ca. 1890
  • Bestand C, städtische Verwaltungsämter, ca. 1890 bis 1945
  • Bestand G, eingemeindete Gemeinden, 1700 bis 1969
  • Bestand P, Personalakten
  • Bestände 01 bis 71, städtische Verwaltungsämter, ab 1945
  • Deposita, Nachlässe und Sammlungen (Fotos, Karten, umfangreicher Bestand historischer Zeitungen)

Kreisarchiv

  • Bestand A, Landratsamt Herford 1816 bis 1946
  • Bestand B, Landratsamt Bünde, 1816 bis 1831
  • Bestand C, Kreisausschuss bis 1946
  • Bestand D, Kreisverwaltung ab 1946
  • Deposita, Nachlässe und Sammlungen (Fotos, Karten)
  • Deponierte Bestände der Stadt Enger sowie der Gemeinde Hiddenhausen

Weitere Informationen finden Sie auf dem Informationsportal der Archive in
Nordrhein-Westfalen (im Aufbau befindlich):Link

Archivbibliothek

Das Kommunalarchiv verfügt neben den Archivbeständen über eine umfangreiche Archivbibliothek. Diese versammelt Druckwerke und Zeitschriften zu verschiedenen Themen der Regionalgeschichte und wird stetig erweitert.
Der im Lesesaal aufgestellte Teil der Präsenzbibliothek kann während der Archivnutzung frei benutzt werden und dient Nutzern als Einstieg in die Recherche zu verschiedenen Themen.