Aufenthaltserlaubnis

Was ist eine Aufenthaltsgestattung?

Eine Aufenthaltsgestattung ist eine Bescheinigung, die für die Dauer des Asylverfahrens ausgestellt wird. Sie ist zwar einem Aufenthaltstitel rechtlich gesehen nicht gleichwertig, bestätigt aber einen rechtmäßigen Aufenthalt in Deutschland während des Asylverfahrens. Die rechtliche Grundlage findet sich unter anderem in Artikel 16a Grundgesetz und in den Bestimmungen des Asylverfahrensgesetzes.

Wenn ein Asylfolgeantrag gestellt wird:
Die Aufenthaltsgestattung wird erst ausgestellt, wenn das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) entschieden hat, dass ein weiteres Verfahren durchgeführt wird.