Unterkünfte

Clearingstelle

 

Die so genannte Clearingstelle ist eine Jugendhilfeeinrichtung.

In Herford werden zur Zeit drei Clearingeinrichtungen betrieben. Von der Arbeiterwohlfahrt, von der Von Laer Stiftung und vom Verein für Soziale Arbeit und Beratung.   52 Plätze gibt es dort für minderjährige Flüchtlinge, die ohne Eltern nach Deutschland gekommen sind.

Clearing bedeutet „klären“. Wenn ein jugendlicher Flüchtling in eine solche Einrichtung kommt, schauen die Mitarbeiter zunächst: Was ist mit ihm? Welche Fähigkeiten bringt er mit? Hat er in seiner Heimat die Schule besucht oder einen Beruf gelernt? Was sind seine Perspektiven? Besteht die Möglichkeit einer Familienzusammenführung? Jeder Einzelfall wird geprüft und geklärt.

Von dieser Klärung hängt ab, wie es für den minderjährigen Flüchtling weitergeht. Auch ob er überhaupt in Herford bleiben kann oder im Rahmen der Verteilung einem anderen Jugendamt zugeordnet wird.
Wenn der Minderjährige dauerhaft in Herford bleibt, wird individuell über die weiteren Schritte wie Schule oder Ausbildung entscheiden.
Die Jugendlichen der Clearingstelle stehen unter der Obhut des Jugendamtes.