Veranstaltungen Regelungen Corona

Verfahren bei Veranstaltungen mit weniger als 1000 Besucherinnen und Besucher

Herford, 12.03.2020 Kreis Herford. Der Landrat und alle 9 Bürgermeister im Kreis haben entschieden, alle gesellschaftlichen, kulturellen und sportlichen Veranstaltungen, die von den Städten und Gemeinden im Kreis Herford organisiert werden, abzusagen. Das bezieht sich auf alle Veranstaltungen in öffentlichen Gebäuden mit einer Teilnehmerzahl von 100-1000.

Bei privaten Veranstaltungen mit weniger als 1000 Teilnehmenden wird nach einem einheitlichen Kriterienkatalog im Einzelfall entschieden, ob sie stattfinden können. Bewertungskriterien sind hierbei beispielsweise die zu erwartenden Teilnehmenden aus Risikogebieten, die Dauer und Räumlichkeiten der Veranstaltung, die bestehenden Hygienemaßnahmen sowie die zentrale Registrierung der Teilnehmenden, um eine Rückverfolgung zu ermöglichen.

Alle Sportveranstaltungen in Sporthallen können nur ohne Zuschauerinnen und Zuschauer stattfinden. Bei Sportveranstaltungen im Freien wird im Einzelfall entschieden.Volksfeste, die bis 31.05.2020 stattfinden sollten, werden ebenfalls abgesagt.

Über die Durchführung von Osterfeuer wird am kommenden Mittwoch beraten. Auch weitere Maßnahmen die Schulen und Kindertagesstätten betreffen werden dabei auf der Tagesordnung stehen.