Seite übersetzen
 

Berufsorientierungsbüro

Im BOB werden sämtliche Aktivitäten der Berufs- und Studienorientierung an der Schule systematisch und transparent zusammengeführt, koordiniert sowie für alle Beteiligten zugänglich gemacht.

Anlaufstelle: Das BOB hat feste Öffnungs- und Beratungszeiten und nach Absprache mit den StuBos können auch individuelle Termine vereinbart werden. Monatlich findet dort auch die Berufsberatung über die von der Agentur für Arbeit verantwortliche Berufsberaterin.

Die Schülerinnen und Schüler haben Zugang zu aktuellen Informationsmaterialien zur Berufs- und Studienorientierung, zur Literatur zum Thema Bewerbung, Vorstellungsgespräche, Einstellungstests, zu Berufs- und Lebensplanung und Informationen zu Ausbildungs- und Praktikumsplätzen in der Region. Das schließt die Möglichkeit einer technisch angemessenen Internetrecherche ein.

Beratung: Der Raum eignet sich für individuelle Beratungsgespräche, die gemäß den Standardelementen zur Beratung zwischen Eltern, Schülerinnen und Schülern, Lehrkräften, Berufsberatung und anderen beauftragten Personen wie z. B. Wirtschafts- und Trägervertreterinnen und -vertretern stattfinden können.

Arbeitsplatz für die StuBos: Er dient der Koordination des Berufs- und Studienorientierungsprozesses der Schule, der Vorbereitung, Organisation und Evaluation der Maßnahmen.