Seite übersetzen
 

News

ZuVielCourage - Ein Workshop in Jahrgang 10

Ende November 2020 beschäftigten sich 90 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 mit der Frage "Wie kann ich auf Populismus, Hatespeech und Hetze im Alltag reagieren?". Katja Kessling und Anna Abbas waren die Referentinnen der Workshops, die an die aktuelle Situation mit Corona methodisch angepasst wurden.

Die Schülerin Emily B. berichtet:

"Heute hatten meine Klasse und ich Besuch von zwei Frauen, die uns das Thema der Zivilcourage näher gebracht haben. Zuallererst wurden wir einander vorgestellt und uns wurde ein wenig zu dem Thema erzählt. Daraufhin haben wir Zeit bekommen, um uns einen Film anzuschauen, in welchem eine Frau und ein Mann hetzend und aufgeregt miteinander diskutieren. Es fallen sehr ausfallende Worte von Seiten des Mannes, dennoch reagiert die Frau gelassen und offen für die Konfrontation. Wir haben über den FIlm diskutiert und uns Tipps aufgeschrieben.

Daraufhin haben wir zahlreiche abwertende Sprüche und Klischees gesammelt. Mit diesen
haben wir ein Rollenspiel gespielt, in welchem wir unsere Reaktion auf Konfrontationen üben
konnten. Diese Übung hat uns allen sehr gute Tipps gegeben, um bei einer Konfrontation
etwas zu sagen und ruhig zu reagieren. Wir haben unsere Ergebnisse besprochen.

Am Ende des Kurses hatten wir Zeit uns zu bedanken und Kritik auszuüben.

Ich habe sehr viel über Zivilcourage gelernt und bin sehr glücklich diese Erfahrung gemacht zu haben."

Eine Wiederholung mir mehr Zeit, Bewegung, ohne Masekn und mit Kleingruppenarbeit wünschte sich ein Großteil der Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die nächsten 10er-Jahrgänge.

Wir bedanken uns bei den Referentinnen, dass sie sich auf die besonderen Bedingungen eingelassen haben und ein herzliches Dankeschön an das Diakonische Werk Herford e.V., welches die Organisation und die Kosten für die Veranstaltung übernommen hat.