Seite übersetzen
 

News

19.12.19 - Alles andere als himmlische Weihnachten

Von Friede im Himmel war nichts zu spüren, denn auf der Bühne der Geschwister-Scholl-Schule stritten fünf ausgewachsene Engel, wer denn der Größte - oder Coolste - sei, das alles natürlich hoch kultiviert mit "himmlischer" Klaviermusik und stimmkräftigem Chor der drei 6. Klassen unter Gesamtleitung von Hermann Bökamp.

"Wenn Engel streiten" (Rolf Gräser ist der Autor") ist ein Projekt des Religionskurses, das seit den Herbstferien den Unterricht bestimmte, genauso wie Hilbert/Janosas "Schweinachtsmann". Hier standen die Jüngsten der Schule auf der Bühne. Welch ein Drama, denn Rupert, der Weihnachtsmann, hatte beim Nüsseknacken seinen Finget demoliert und (k)ein Schwein außer einem echten war bereit, als Ersatz einzuspringen. Na, Kekse und Kuchen fielen reichlich ab, das Rentier wusste Bescheid und so gab das tierische Duo mit Unterstützung vieler fröhlicher Fünftklässler ein perfektes Bild ab.

Leise Gitarrenklänge aus der AG Premyslaw Zwierkos, Klaviermusik und etwas "Upcycling-Musik" frei nach Stomp sowie ein "himmlisch-kritisches Thronat" der drei 7. Klassen sorgten für zweieinhalb Stunden Kultur mit kulinarischer Pauseneinlage der GuFi-Klassen.