Seite übersetzen
 

News

12.05.22 - Juniorwahl an der GSS

Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept zur politischen Bildung an weiterführenden Schulen und möchte das Erleben und Erlernen von Demokratie unterstützen.

Im Hinblick auf die Landtagswahl in NRW am 15. Mai haben die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 - 10 eine realitätsgetreue Wahlsimulation organisiert und durchgeführt.

Die Juniorwahl basiert auf zwei Säulen: Die erste Säule umfasste die intensive unterrichtliche Vorbereitung, durch die Lehrkräfte im Unterrichtsfach Wirtschaft/Politik. Inhaltlich wurde u.a. der Ablauf und die Funktion von Wahlen besprochen, die Wahlprogramme analysiert und ein Podcast zur Landtagswahl erstellt.

Die zweite Säule und Höhepunkt des Projektes stellte der Wahlakt dar. Organisiert wurde er mit Unterstützung der Lehrkräfte von den Schülerinnen und Schülern selbst. So wurde ein Wahlvorstand gebildet, ein Wählerverzeichnis geführt und Wahlbenachrichtigungen durch die Wahlhelfer an die wahlberechtigten Schülerinnen und Schüler verteilt.

Ihre Stimme konnten sie dann bei einem realitätsgetreuen Wahlgang abgeben. Zur Wahl stehen diejenigen Politikerinnen und Politiker, die im Wahlkreis der Schule auch öffentlich kandidieren.