Die Behindertenbeauftrage

Aufgaben der Behindertenbeauftragten

Ihr Kind ist behindert und Sie suchen finanzielle Unterstützungs?

Sie haben eine chronische Erkrankung und suchen eine Selbsthilfegruppe?

Ich bin Martina Nickles, die Behindertenbeauftragte der Hansestadt Herford.

Ich möchte Menschen mit Behinderung unterstützen und mich für sie einsetzen. Dies tue ich gerne in einem persönlichen Gespräch, in politischen Ausschüssen und bei besonderen Projekten. Zum Beispiel beim Aktionstag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen.

Außerdem in der Zusammenarbeit  mit dem Beirat für Menschen mit Behinderungen. Gemeinsam wollen wir die Barrieren in der Hansestadt Herford abbauen. Dafür gibt es den Teilhabeplan. Der Teilhabeplan ist ein Gemeinschaftsprojekt von Menschen mit Behinderungen, Politikern und Menschen aus der Verwaltung. Meine Aufgabe ist es, diesen Plan umzusetzen.

Zu finden unter:  Der Teilhabeplan für die Hansestadt Herford
(eine Gesellschaft für alle – Herford inklusive)

Ich setze mich ein für:

  • barrierefreie öffentliche Gebäude und Plätze in Herford
  • mehr Leichte und leicht verständliche Sprache in der Verwaltung
  • mehr Verständnis für Menschen mit Behinderungen

Ich entwickle:

  • Kontakte zu Selbsthilfegruppen, Vereinen und Verbänden
  • Kontakte zu Gebärdensprachdolmetschern und vieles mehr
  • Konzepte für Schulen zum Thema "Menschen mit Behinderungen"
Die Aufgaben der Behindertenbeauftragen  gibt es auch in Leichter Sprache:
Dokument in leichter Sprache