Fachangestellte*r für Medien- und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek

Diese Ausbildungsstelle wird wieder zum Jahr 2020 angeboten.
Informationen zum Auswahlverfahren 2020 findest du ab Juni 2019 hier.

Kai Brandt, 23 Jahre alt, Fachangestellter für Medien und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek, 1. Ausbildungsjahr

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Kai: „Nach meinem Abitur und einem freiwilligen sozialen Jahr habe ich Englisch und Literatur studiert. Das hat mir aber nicht gefallen und ich habe mich nach einem Medienberuf umgeschaut. Ich bin sehr interessiert an Medien und arbeite gerne mit Büchern, CDs und DVDs. Bei meiner Suche nach einer Ausbildung habe ich mich dann auf eine Ausschreibung der Stadtbibliothek Herford beworben und wurde angenommen.“

Wie ist deine Ausbildung aufgebaut?

Kai: „Während meiner Ausbildung habe ich Teilzeitunterricht. Dafür fahre ich zwei Mal in der Woche zur Berufsschule nach Dortmund. Dort beschäftigen wir uns mit Wirtschaftslehre, Deutsch, Englisch und auch Bibliotheks-Betriebslehre. In meiner Ausbildung lerne ich wie ich mit dem EDV-System umgehen kann und wie ich die Medien erfasse und verbuche. Gelegentlich führen wir in der Bibliothek auch Veranstaltungen durch. Ich habe auch schon Veranstaltungen zum Weltkindertag gemeinsam mit meinen Kollegen organisiert und durchgeführt.“

Was gefällt dir an deiner Ausbildung?

Kai: „Meine Ausbildung ist abwechslungsreich. Auf der einen Seite ist da natürlich der Kontakt mit Menschen an der Ausleih-Theke. Auf der anderen Seite lerne ich auch die verschiedenen Medien kennen. Das gefällt mir gut.“

Was sollte eine Bewerberin/ein Bewerber mitbringen?

Kai: „Für diesen Beruf muss man mit Menschen kommunizieren, weil man viel mit Kunden und Kollegen zu tun hat. Außerdem sollte man teamfähig sein und Spaß am Kontakt mit Menschen haben. Man muss keine Leseratte sein, es ist aber für die Ausbildung von Vorteil, wenn man sich mit Bestsellern und dem Bestand an Medien gut auskennt.“