Bauzeichner*in Schwerpunkt Architektur

Die Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstellen 2019 ist bereits abgelaufen. Informationen, ob zum 01.08.2020 eine Stelle in diesem Beruf angeboten wird, findest du ab Sommer 2019 hier.

Jasmin Gellermann, 19. Jahre, Ausbildung zur Bauzeichnerin beim Immobilien- und Abwasserbetrieb (IAB), 2. Ausbildungsjahr

Warum hast du dich für diese Ausbildung entschieden?

Jasmin: „Ich habe mich schon früh für Architektur interessiert. Auf den Beruf der Bauzeichnerin bin ich durch ein Schulpraktikum beim IAB gekommen, bei dem ich jetzt auch meine Ausbildung mache. Mich interessieren die Hintergründe eines Hauses, also die Plan- und Bauphasen. Außerdem habe ich ein gestalterisches Interesse. Nach meiner Ausbildung möchte ich noch ein Architektur-Studium anschließen.“

Wie ist deine Ausbildung aufgebaut?

Jasmin: „Ich habe Teilzeitunterricht und besuche ein bis zweimal die Woche das Carl-Severing-Berufskolleg in Bielefeld. Dort haben wir neben den üblichen Fächern, wie Deutsch und Sport, verschiedene Lernfelder, wie Baukonstruktion, Bauplanungstechnik oder CAD. Während meiner Ausbildung übernehme ich Teilaufgaben, wie Zeichnen, Aufmaß nehmen oder Flächen und Volumen berechnen. In den nächsten Jahren lerne ich außerdem Ausschreibungen zu entwerfen, Pläne zu zeichnen und Bauanträge zu stellen.“

Was gefällt dir an deiner Ausbildung?

Jasmin: „An meiner Ausbildung gefällt mir, dass ich viele Einblicke in verschiedene Berufe bekomme. Zum Beispiel habe ich mich schon mal mit Kollegen aus der Tiefbau- und der Denkmalschutz-Abteilung ausgetauscht. Außerdem finde ich es toll, dass ich mit anderen Azubis gleichzeitig die Ausbildung angefangen habe. Dadurch können wir uns gegenseitig bei Fragen und Aufgaben helfen.“

Was sollte eine Bewerberin/ein Bewerber mitbringen?

Jasmin: „Ein Bewerber sollte ein Interesse an Architektur und Bautechnik mitbringen. Außerdem sollte ein grundlegendes technisches und mathematisches Verständnis vorhanden sein, um mit verschiedenen Formeln zu rechnen. Eine hohe Belastbarkeit ist von Vorteil, weil man manchmal lange am PC arbeiten muss.“