Bachelor of Laws (Duales Studium)

Die aktuelle Ausschreibung für die nächsten Stellen ab dem 01.08.2020 findest Du hier.

Carolin Hagedorn, 20 Jahre alt, Bachelor of Laws, Beamtenanwärterin 2. Ausbildungsjahr

Warum hast Du Dich für die Ausbildung entschieden?

Carolin: „Ich bin durch Bekannte auf das duale Studium aufmerksam geworden. Anschließend habe ich mich auf der Homepage der Hansestadt Herford über die Ausbildungsinhalte sowie den Ablauf des Studiums informiert und die Ausbildung hat mir direkt zugesagt. Ich fand es toll und sehr ansprechend, dass man während des Studiums auch schon praktische Erfahrungen sammeln kann und es sehr abwechslungsreich gestaltet ist. Und Geld verdiene ich auch schon."

Wie ist Deine Ausbildung aufgebaut/strukturiert?

Carolin: "Das duale Studium dauert insgesamt 3 Jahre und ich durchlaufe abwechselnd Theorie- und Praxisabschnitte. Ich bin also für entweder mehrere Monate an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Bielefeld oder direkt in der Stadtverwaltung. Insgesamt gibt es 4 Praxisabschnitte, die ich durchlaufen werde. Ich war schon im Ordnungsamt und zurzeit bin ich in der Personalabteilung. Es folgen noch die Kämmerei und das Sozialamt. An der FH werden rechtswissenschaftliche Fächer wie z.B. Allgemeines Verwaltungsrecht, Staats- und Europarecht, Polizei- und Ordnungsrecht, aber auch internes und externes Rechnungswesen und u.a. volkswirtschaftliche Fächer unterrichtet. Gegen Ende des Semesters schreibe ich Klausuren oder nehme an Fachgesprächen teil. Im 2. Lehrjahr arbeitet man mit anderen Studierenden ein interessantes Projekt aus und gegen Ende des dualen Studiums schreibe ich meine Bachelorarbeit."

Was gefällt Dir an Deiner Ausbildung?

Carolin: „Mir gefällt, dass ich das Gelernte direkt praktisch anwenden kann und ich durch die Praxisabschnitte schon erste Berufserfahrungen sammeln kann. Die Kollegen sind alle sehr nett und unterstützen mich tatkräftig, wenn ich mal Hilfe brauche oder eine Frage habe. Das Arbeitsklima gefällt mir sehr gut und man hat nach der Ausbildung auch die Möglichkeit, in eine andere Abteilung zu wechseln."

Was sollte eine Bewerberin/ein Bewerber mitbringen?

Carolin: „Zunächst sollte ein Bewerber Interesse an Rechtsfragen zeigen und sich gerne damit auseinandersetzen. Man sollte gerne mit Menschen arbeiten, denn hierbei spielt der spätere Kontakt mit Kunden eine große Rolle."