Presse Archiv

Kostenlose Stadtführungen für Ukrainerinnen und Ukrainer

Herford, 11. Mai 2022. Der Verein der Herforder Gästeführerinnen und Gästeführer lädt Menschen aus der Ukraine, die aufgrund des Krieges aus ihrer Heimat geflohen sind, zu drei kostenlosen Willkommens-Stadtführungen ein.

Während des etwa zweistündigen Rundgangs gibt Gästeführerin Nadia Iusowa einen Überblick über die Attraktionen der Stadt und deren Geschichte. Die Stadtführungen sollen ebenfalls dazu dienen, dass sich zugezogene Menschen im Alltag in Herford besser und schneller zurechtzufinden.

Es werden Orte wie Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken, das Rathaus, aber auch die Markthalle, Restaurants und Cafés angesteuert. Neben den Informationen zu den Orten in der Innenstadt erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Wissenswertes zu wichtigen Einrichtungen in Herford.

„Mit diesem Angebot möchten wir unsere ukrainischen Neubürgerinnen und Neubürger herzlich willkommen heißen und ihnen die Gelegenheit bieten, sich mit der neuen Umgebung vertraut zu machen“, sagt Kerstin Brandau-Fiebig, Integrationsbeauftragte der Stadt Herford.

Dieses Angebot ist ein Kooperationsprojekt des Vereins der Herforder Gästeführerinnen und Gästeführer, der Pro Herford und der Stadt Herford. Die Führungen sind Teil des Gesamtprojektes „Willkommenskultur“ für neu zugezogene Personen in Herford, das derzeit von der Tourist-Information erarbeitet und erweitert wird. Durch die Unterstützung des HerfordPlans können die Stadtführungen kostenfrei angeboten werden. 

Nadja Iusowa, die gebürtig aus Kasachstan stammt und die Führungen für Ukrainerinnen und Ukrainer in russischer Sprache anbietet, sagt: „Nach den schlimmen Erlebnissen in den letzten Wochen und Monaten möchten wir die Menschen auf andere Gedanken bringen und sie für die mehr als 1200-jährige Geschichte Herfords begeistern. Denn wer die historischen Vorgänge des Ortes kennt, kann ihn mehr als nur eine Übergangsstation betrachten und eine menschliche Beziehung zu der Stadt und ihren Bewohnern entwickeln; sie in guter Erinnerung behalten oder sogar darin Chancen auf ein neues friedliches Leben in der Zukunft sehen.“

An folgenden Terminen finden die Rundgänge statt:

Samstag, 21.05.2022, 11.00 Uhr 

Freitag, 3.06.2022, 18.00 Uhr 

Treffunkt ist die Tourist-Information Herford, Rathausplatz 2. Die Führungen sind barrierefrei und werden in russischer Sprache durchgeführt.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Etwaige Fragen zu den Führungen beantwortet die Tourist-Information Herford innerhalb der Öffnungszeiten, dienstags bis freitags von 10 - 17 Uhr und samstags von 10 – 15 Uhr. Telefonisch steht die Tourist-Information unter 05221 189 1526 sowie per Mail an tourist-info@herford.de zur Verfügung.