Presse Archiv

Die Werre - ein Fluss, der OWL verbindet

Herford, 24. Mai 2019. Die Werre durchfließt auf ihrem Weg von der Quelle bis zur Mündung die Kreise Lippe, Herford sowie Minden-Lübbecke und verbindet somit auf einer Länge von knapp 72 km die Städte miteinander. Von Horn Bad-Meinberg durch Detmold, Lage, Bad Salzuflen, Herford, Hiddenhausen, Kirchlengern und Löhne passiert sie schließlich Bad Oeynhausen, um dort in die Weser zu münden.

Ein Fluss in der Stadt bietet viele Chancen, bedeutet aber auch vielfältige Aufgaben. Dabei stehen die Themen Hochwasserschutz sowie die ökologische Entwicklung der Gewässer und ihrer Aue im Vordergrund.

Eine enge Zusammenarbeit aller Anrainerkommunen ist unerlässlich. Gemeinsam haben die neun Städte sich das Ziel gesetzt, den Zustand der Werre zu verbessern und den Fluss, auch für die Bevölkerung, wieder erlebbar machen. Zum Beispiel mit einem durchgehenden Radweg oder einem Gewässerlehrpfad.

Um diese Ziele zu erreichen, haben die Anrainerkommunen jetzt gemeinsam die Projektbewerbung „Die Werre – ein Fluss, der OWL verbindet“ zur Regionale 2022 eingereicht und hoffen auf eine Unterstützung des Projektes.

Die Werre in OWL - Verlauf