Presse

Eisbahn auf dem Rathausplatz und "Blau unterm Baum" für 2021 abgesagt

Herford, 25. November 2021. Schweren Herzen haben die Stadt und die Pro Herford heute entschieden, das Vorhaben „Eisbahn“ auf dem Rathausplatz aufgrund der steigenden Corona-Zahlen zu verschieben.

„Es ist wirklich schade“, bedauert Frank Hölscher, Geschäftsführer der Pro Herford GmbH. „Die Idee, in der Weihnachtszeit auf dem Rathausplatz eine Eisbahn als Ergänzung zur Eishalle aufzubauen fand großen Anklang. Wir haben viele positive Rückmeldungen erhalten“.

Für alle Zielgruppen ein interessantes und ergänzendes Angebot zu präsentieren, das den beliebten und schönen Rathausplatz in Szene setzt, ist ein richtiger Ansatz. 

Tim Kähler, Bürgermeister der Stadt Herford ergänzt „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben, wir werden dieses attraktive Vorhaben umsetzen, wenn die pandemische Lage wieder entspannter ist.“ 

Die Gründe für die Absage liegen in der Unvorhersehbarkeit und der damit schwierigen Prognose für die Zeit ab dem Startzeitpunkt (3. Dezember). „Wir müssten am Samstag, 27. November aufbauen“ erklärt Frank Hölscher.

Die Entscheidung musste in letzter Minute getroffen werden. Die Eisbahn soll weiterhin ein positiv besetztes Thema sein. Für die Herforderinnen und Herforder soll dabei das Freizeitvergnügen im Vordergrund stehen, der Eisbahn-Besuch soll zum Erlebnis werden, was mit der Unsicherheit über die aktuellen Corona-Entwicklungen nicht gegeben ist.

Da das Konzept fertig ausgearbeitet ist und alle Entscheider von dem Konzept überzeugt sind, wird es nur vertagt.

Die Veranstaltung "Blau unterm Baum", die in den Vorjahren viele Menschen am 23. Dezember in die Stadt lockten, wird ebenfalls ausfallen. Der Weihnachtsmarkt wird an diesem Tag rechtzeitig schliessen.