Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Lebenspartnerschaft

Beschreibung

Am 1.8.2001 trat ein Gesetz zur Beendigung der Diskriminierung gleichgeschlechtlicher Gemeinschaften, das Gesetz über die Eingetragene Lebenspartnerschaft (Lebenspartnerschaftsgesetz - LPartG) in Kraft. Damit wurde die Möglichkeit geschaffen, daß lesbische und schwule  Paare sich amtlich registrieren lassen und einen gemeinsamen Namen führen dürfen. Mit der Eintragung sind eheähnliche Begünstigungen verbunden, wie ein automatisches Erbrecht des überlebenden Teils sowie das Nachzugsrecht für den ausländischen Partner.

Das Ausführungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen zum Lebenspartnerschaftsgesetz (Lebenspartnerschaftsgesetz-Ausführungsgesetz - LPartG-AG NRW) ist zum 1.10.2001 in Kraft getreten. Danach ist für die Anmeldung die Standesbeamtin oder der Standesbeamte zuständig, in deren Bezirk eine der Personen, die eine Lebenspartnerschaft begründen wollen, ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung hat.

Auf Wunsch kann die Begründung auch vor einem anderen Standesamt/einer anderen Behörde der Bundesrepublik Deutschland (die unterschiedlichen Zuständigkeiten ergeben sich aus den Landesgesetzen) erfolgen, sofern dieses Standesamt/diese Behörde die Ermächtigung dazu annimmt.

Die Anmeldung zur Begründung einer Lebenspartnerschaft ist 6 Monate gültig.

Notwendige Unterlagen

Welche Unterlagen für die Anmeldung einer Lebenspartnerschaft notwendig sind, ist individuell vom Einzelfall abhängig. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Standesamt!

Gebühren

40,00 Euro bei Lebenspartnern mit jeweils deutscher Staatsangehörigkeit bzw. 66,00 Euro bei Ausländerbeteiligung für die Prüfung der Voraussetzungen zur Begründung einer Lebenspartnerschaft,

  • evtl. 21,00 Euro für eine namensrechtliche Erklärung,
  • dazu kommen die Gebühren für die von Ihnen benötigten Urkunden und
  • gegebenenfalls für ein Buch der Lebenspartnerschaft (vergleichbar mit dem Stammbuch der Familie).

Rechtsgrundlagen

§ 1 Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) und § 2 Ausführungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen zum Lebenspartnerschaftsgesetz  (LPartG-AG NRW)

Heiraten in Herford

Trauzimmer1lz

Trauzimmer im neobarocken Rathaus

In unserem klassischen Trauzimmer mit seiner ruhigen Atmosphäre können Sie sich im Beisein von bis zu 20 Gästen das Ja-Wort geben.
Und danach lassen Sie sich im historischen Vorraum, im repräsentativen Foyer oder, wenn Ihnen auch die Sonne lacht, auf der großen Freitreppe unseres Rathauses von Ihren Lieben feiern und alles Glück der Welt wünschen.

 

 

Trauzimmer im Hotel zur Fürstabtei

Für diesen besonderen Anlass ein historischer Rahmen: das Hotel zur Fürstabtei, das erste „Geschichtshotel“ in Deutschland.
Hier können Sie nach der Trauungszeremonie im Fürstinnensaal (Raumkosten 85 € ) im Foyer den Empfang für ihre Gäste von uns arrangieren lassen, mit Prosecco oder Champagner und mit Canapés bzw. Cocktailhäppchen. Damit der schönste Tag Ihres Lebens nachhaltig wirkt.

Hotel Fürstabtei am Münster zu Herford

Elisabethstraße 9
32052 Herford

Trauzimmer in der Gehry-Lounge im Marta

Sie suchen das besondere Ambiente? Jetzt kann dieser Wunsch in Herford in Erfüllung gehen!
Die Gastronomie im Museum MARTa ermöglicht Ihnen die Trauung in der „Gehry-Lounge“, gestaltet vom Star-Architekten O. Gehry (max. 25 Personen/Raumkosten 80 €).
Den Empfang ihrer Gäste arrangieren wir gern für Sie auf der Empore des MARTa-Cafés oder, bei schönem Wetter, auf unserer einmaligen Terasse direkt am Wasser über der Aa. Gern stellen wir Ihnen Ihr Hochzeitsmenü zusammen und planen mit Ihnen Ihre unvergessliche Feier in unserem MARTa Café.

Kupferbar

Rückseite Museum Marta
Goebenstr. 4
32052 Herford

Trauzimmer im Raum Bismarck und am Bismarckturm

„Den Brautpaaren, die in diesem Raum in unmittelbarer Nähe des alten und ehrwürdigen Denkmals, dem Herforder Bismarckturm, heiraten, wünsche ich für deren gemeinsame Zukunft alles Gute!“

Dem „Raum Bismarck“ im Hotel Waldesrand hat Ferdinand Fürst von Bismarck, der Urenkel des ehemaligen Reichskanzlers, seinen geschichtsträchtigen Familiennamen gewidmet. Nach der offiziellen Trauzeremonie im „Raum Bismarck“ (ausreichend für ca. 20 Personen, Raumkosten 50 €) können Sie einen zweiten Festakt am Herforder Bismarckturm organisieren.
Die Kutschfahrt zum Bismarckturm, der Tausch der Ringe oben auf der Plattform mit großartiger Aussicht über die Stadt und das Ravensberger Hügelland und mit Sekt aus dem Haus Bismarck. An, vor oder auf diesem alten Herforder Wahrzeichen können Sie sich mit Ihrem Ideenreichtum eine ganz individuelle Hochzeit gestalten.
Gegen einen kleinen Obolus* hilft der „Freundeskreis Herforder Bismarckturm e.V.“ bei der Planung und Durchführung gern.

*nach Absprache

Bismarckturm

Herford
Tel. 05221 121145
Tel. 05221 92320 (Hochzeiten über das Hotel Waldesrand buchen)
Adresse exportieren

Termine1lz

12. November 2016                 15. Juli 2017
17. Dezember 2016                 19. August 2017  
14. Januar 2017                      09. September 2017
18. Februar 2017                    14. Oktober 2017
11. März 2017                         11. November2017
29. April 2017                         16. Dezember 2017  
20. Mai 2017  
24. Juni 2017


Darüber hinaus kann man natürlich auch an jedem Wochentag im schönen Trauzimmer im Rathaus der Hansestadt Herford heiraten. Die Termine werden nach Wunsch der Brautleute abgestimmt.

Das müssen Sie wissen

Zuständig für die Eheschließung ist jedes deutsche Standesamt.
Die Anmeldung der Eheschließung hat bei dem Standesamt zu erfolgen, in dessen Zuständigkeitsbereich einer der Eheschließenden seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. 
Trauzeugen sind nicht erforderlich, es können jedoch bis zu zwei Trauzeugen an der Eheschließung mitwirken.

mehr Informationen