Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Rechtliche Betreuung

Betreuung stellt eine Hilfe für psychisch, seelisch, körperliche oder geistig behinderte Erwachsene dar, die ihre Angelegenheiten nicht mehr allein regeln können.

Im Auftrag des Gerichtes prüft die Betreuungsstelle die Notwendigkeit einer gesetzlichen Betreuung und nimmt Kontakt mit der hilfsbedürftigen Person auf.

 

Die Betreuungsstelle des Kreises Herford berät Betroffene, Angehörige und auch Betreuer in Betreuungsangelegenheiten.

Auch in Vollmachtsangelegenheiten  steht die Betreuungsstelle beratend zur Seite und beglaubigt die Unterschrift auf Vorsorgevollmachten.

Weitere Informationen

Umfangreiche Informationen zu Thema Betreuung und Vorsorgevollmacht finden Sie auf der Seite der Betreuungsstelle.

Gebühren

Beratungsleistungen bei Ihrer Kommune und beim Kreis Herford werden kostenlos erbracht.

Für die Beglaubigung einer Unterschrift auf Vorsorgevollmachten erhebt der Kreis Herford eine Gebühr von 10 EURO.

Auch für Betreuungsverfahren und die Betreuung selbst können Kosten anfallen. Dies erfragen Sie bitte beim zuständigen Amtsgericht, denn hier wird eine aktuelle Gebührenliste vorgehalten.