Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Abmelden eines Fahrzeugs online

Abmeldung online

Seit dem 02.01.2015 können Sie Ihr Fahrzeug unter bestimmten Voraussetzungen ohne Besuch der Kfz-Zulassungsbehörde online außer Betrieb setzen lassen ("abmelden"). Weitere Informationen dazu erhalten Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Wie bei der konventionellen Abmeldung in der Zulassungsstelle, kann das Kennzeichen für eine spätere Wiederzulassung des außer Betrieb gesetzten Fahrzeugs auf denselben Fahrzughalter ebenfalls bis zu einem Jahr reserviert werden.

Voraussetzungen für die Online-Abmeldung
Die Ausstellung der Zulassungsbescheinigung Teil I und die Abstempelung der Kennzeichen des Fahrzeugs müssen nach dem 01.01.2015 erfolgt sein. Ab diesem Datum werden neuartige Stempelplaketten auf das Kennzeichenschild geklebt und eine ebenfalls neuartige Zulassungsbescheinigung Teil I (ZB I, Fahrzeugschein) ausgegeben. Plaketten und ZB I sind mit den für eine Online-Abmeldung notwendigen Codes versehen. Fahrzeuge, mit Zulassungsbescheinigungen und Plaketten, die bis zum 31.12.2014 ausgegeben wurden, können nicht internetbasiert außer Betrieb gesetzt werden. Dies ist weiterhin nur in einer Kfz-Zulassungsbehörde möglich.
Sie müssen einen neuen Personalausweis besitzen und die Online-Funktionen freigeschaltet haben. Informationen dazu erhalten Sie z. B. auf den Seiten des Bundesministeriums des Innern.

Gebühren
Die Gebühr für die Online-Abmeldung beträgt 6,20 € (einschließlich KBA-Gebühr). Soll das Kennzeichen für eine Wiederzulassung dieses Fahrzeugs auf denselben Halter reserviert werden, kommen 2,60 € hinzu.
Die Gebühr muss über die Bezahlplattform des Online-Portals (s. Vorgehensweise) entrichtet werden.

Vorgehensweise
Die Außerbetriebsetzung können Sie für Fahrzeuge mit HF-Kennzeichen über das Online-Portal des Kreises Herford beantragen. Dasselbe gilt, wenn Sie beim Umzug in den Kreis Lippe Ihr auswärtiges Kennzeichen mitgenommen haben. Für die Online-Abmeldung müssen Sie sich auf diesem Portal mit Ihrem neuen Personalausweis, dessen Online-Funktionen freigeschaltet sind, identifizieren. Mit alten Personalausweisen oder Ausweisen, deren Online-Funktion nicht freigeschaltet ist, kann keine Online-Abmeldung beantragt werden.
Bitte ziehen Sie die Stempelplakette (die große Plakette mit dem Landeswappen unten) auf beiden Kennzeichenschildern ab und entfernen Sie die Abdeckung des Codes auf der Rückseite Ihrer Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein). Die Codes geben Sie dann im Portal an der entsprechenden Stelle ein.

Wenn die Codes geprüft wurden, bezahlen Sie die Gebühr auf der Bezahlplattform des Portals, erst dann wird Ihr Antrag auf Außerbetriebsetzung gespeichert.

Am nächsten Werktag prüft ein Sachbearbeiter der Kfz-Zulassungsbehörde des Kreises Herford Ihren Antrag und gibt Ihnen die Außerbetriebsetzung schriftlich oder auf dem elektronischen Weg per de-mail bekannt. Erst dann gilt Ihr Fahrzeug als außer Betrieb gesetzt. Bitte beachten Sie, dass unabhängig davon das Fahrzeug nicht mehr auf öffentlichen Straßen gefahren werden darf, sobald die Plaketten und die ZB I von Ihnen entwertet worden sind.
Ihre Versicherung und der Zoll (KFZ-Steuerverwaltung) werden durch die Zulassungsstelle auf elektronischem Weg über die Außerbetriebsetzung informiert.

Rechtsgrundlage
Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV)

Weitere Informationen
• Online-Portal des Kreises Herford