Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Amphibienschutz

Beschreibung

 

Wenn Sie im Frühjahr wandernde Erdkröten, Frösche oder Molche beobachten und meinen, dass an dieser Stelle Schutzmaßnahmen für die Tiere ergriffen werden müssen, dann melden Sie sich bitte bei uns. Gleiches gilt, wenn Sie bei der Betreuung der Krötenschutzzäune helfen wollen.

Sollte die untere Landschaftsbehörde ausnahmsweise nicht verantwortlich sein, leiten wir Ihr Anliegen selbstverständlich an die Kolleginnen und Kollegen in den Städten und Gemeinden weiter.

In Enger stehen Krötenschutzzäune in jedem Frühjahr an der Sundernstraße, der Westerenger Straße und der Straße In der Ort. Die Birkenstraße und der Braker Weg werden während der Wanderzeit der Kröten nachts für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Von montags bis freitags werden die Krötenschutzzäune von den Mitarbeitern der Wirtschaftsbetriebe Stadt Enger betreut, am Wochenende von ehrenamtlichen Naturschützern. Falls Sie ungesicherte Krötenwanderungen beobachten oder sich selbst engagieren wollen, wenden Sie sich an:

 

 

Inge Nienhüser
Leiterin Fachbereich IV

Telefon:
05224 9800-32

Telefax:
05224 9800-83

Raum:
1.32 1.OG.

E-Mail:

E-Mail: