Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Feinstaubplakette für Umweltzone

Beschreibung

In etlichen Städten in Deutschland gibt es sogenannte Umweltzonen. Kraftfahrzeuge, die besonders viele Schadstoffe ausstoßen, dürfen in diese Zonen nicht mehr hineinfahren. Damit Sie weiterhin "freie Fahrt" haben, benötigen Sie zukünftig eine Feinstaubplakette. Informieren Sie sich daher bitte, bevor Sie mit dem Auto auf Reisen gehen.

Weitere Informationen

Welche Plaketten gibt es?

Es wird zwischen vier verschiedenen Schadstoffklassen unterschieden.

 

Schadstoffklasse 1: keine Plakette

Schadstoffklasse 2: rote Plakette

Schadstoffklasse 3: gelbe Plakette

Schadstoffklasse 4: grüne Plakette

Auf den Feinstaubplaketten ist die Nummer der Schadstoffgruppe angegeben. Das jeweilige Kfz-Kennzeichen wird von den Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern des Amtes für Straßenverkehr auf der Plakette eingetragen. Dann kleben Sie die Plakette an die Windschutzscheibe.

Welche Fahrzeuge dürfen zukünftig nicht mehr in die Umweltzonen einfahren?

Von Fahrverboten in der Umweltzone sind zunächst Fahrzeuge betroffen, die besonders viele Schadstoffe abgeben, sie fallen in die Schadstoffklasse 1 und erhalten keine Plakette. Dies sind beispielsweise Dieselfahrzeuge Euro I und schlechter sowie Benzinfahrzeuge ohne oder nur mit ungeregeltem Katalysator.

Welcher Schadstoffgruppe gehört mein Fahrzeug an?

Maßgeblich für die Zuordnung der Kraftfahrzeuge zu einer bestimmten Schadstoffgruppe ist der Emissionschlüssel des Fahrzeuges. Diesen können Sie mit Hilfe Ihrer Fahrzeugpapiere feststellen. Bei Fahrzeugpapieren, die vor dem 1. Oktober 2005 ausgestellt wurden, finden Sie den Emissionsschlüssel im Fahrzeugschein im Feld "Schlüsselnummern zu 1" an der 5. und 6. Stelle des 6-stelligen Codes. Bei Fahrzeugpapieren, die nach dem 1. Oktober 2005 ausgestellt wurden, finden Sie den Emissionschlüssel im Feld 14.1 der Zulassungsberechtigung. Es sind die letzten beiden Zahlen der Ziffernreihe.

Gibt es Ausnahmen vom Fahrverbot, Informationen zur Fahrzeugumrüstung, besondere Regelungen?

Informationen zu Ausnahmeregelungen und Ausführliches zur Luftreinhaltung und Feinstaubproblematik erhalten Sie im Amt für Straßenverkehr in Kirchlengern.

Wo bekomme ich die Plakette?

Sie erhalten die Feinstaubplakette bei

  • Prüfstellen von TÜV und Dekra,
  • allen Autowerkstätten, die TÜV- und Abgasuntersuchungen durchführen sowie
  • in Ihrem zuständigen Straßenverkehrsamt.

Außerdem können Sie die Feinstaubplakette auch online bei der Stadt Köln bestellen.

Die Ausgabestelle der Plakette trägt Ihr Autokennzeichen auf der Plakette ein. Diese wird dann auf der Beifahrerseite innen auf der Windschutzscheibe des Fahrzeuges geklebt. Die Plaketten gelten bundesweit.  

Notwendige Unterlagen

Zulassungsbescheinigung Teil I

Sofern schon vorhanden; dies ist der Fall, wenn zuvor schon in einer anderen Angelegenheit der bisherige Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief umgetauscht wurden.  

Gebühren

5,-- Euro. Die Gebühren könne auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) oder Geldkarte entrichtet werden.