Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Gewerbliche Abwasserbeseitigung

Beschreibung

Sie wollen Abwasser aus einem Gewerbebetrieb in die öffentliche Kanalisation einleiten.

Weitere Informationen

Die kommunalen Kläranlage sind dafür ausgelegt, Haushaltsabwasser zu reinigen.

Das Abwasser, das in Gewerbebetrieben anfällt, ist häufig ganz anderer Art und enthält Stoffe, die von den kommunalen Kläranlagen nicht oder nur unzureichend abgebaut werden können oder diese sogar schädigen. Für die Einleitung von gewerblichen Abwasser aus bestimmten, vom Gesetzgeber festgelegten Gewerbezweigen in die öffentliche Kanalisation gelten daher besondere Anforderungen. Die Einleitung bedarf dann einer Genehmigung.

Häufig ist im Betrieb eine Vorbehandlung des Abwassers erforderlich. Auch die genutzten Anlagen sind genehmigungspflichtig, sofern sie nicht über eine allgemeine Bauartzulassung verfügen.

Notwendige Unterlagen

  • Erläuterungsbericht (Anfallstellen, Beschaffenheit des Abwassers, Angaben zu den Abwassermendgen in Kubikmetern pro Tag und Jahr, möglicher Chargenbetrieb)
  • Beschreibung, Berechnungen zuir Abwasserbehandlungsanlage
  • Detailzeichnung der Abwasserbehandlungsanlage
  • Übersichtsplan im Maßstab 1 : 5.000 bis 1 : 25.000 mit Kennzeichnung des Firmengeländes
  • Katasterplan
  • Lageplan im Maßstab 1 : 500 mit Einzeichnung des Standortes und eventueller Abwassserteilstrombetrachtung
  • Entwässerungspläne

Gebühren

Die Verwaltungsgebühr für die Erteilung einer wasserrechtliche Erlaubnis richtet sich nach den Einleitungsmengen. Die Mindestgebühr beträgt 100,00 €.

Rechtsgrundlagen

§§ 60 Wasserhaushaltsgesetz
§§ 58 und 59 Landeswassergesetz

Formulare

Der Antrag ist grundsätzlich formlos in dreifacher Ausfertigung zu stellen. Eine Vorabstimmung mit den veranwortlichen Ansprechpartnern wird empfohlen.

Vordrucke gibt es für folgende Einleitungen:

Antrag zur Einleitung mineralölhaltigem Abwassers
Merkblatt zum Antrag auf Einleitung mineralölhaltigem Abwassers
Antrag auf Einleitung amalgamhaltigem Abwassers
Mitteilung über die Wartung von Amalgamabscheidern in Zahnarztpraxen
Mitteilung über Veränderung in Zahnarztpraxen