Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Maklererlaubnis

Beschreibung

Eine Erlaubnis nach § 34 c Gewerbeordnung benötigt, wer gewerbsmäßig folgende Tätigkeiten ausübt:

  • Vermittlung des Abschlusses oder Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss von Verträgen über 
    • Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte,
    • Wohnräume, gewerbliche Räume oder
    • Darlehen
  • Vermittlung des Abschlusses von Verträgen über den Erwerb von:
    • Anteilscheinen einer Kapitalanlagegesellschaft oder Investmentaktiengesellschaft,
    • ausländischen Investmentanteilen, die im Geltungsbereich des Investmentgesetzes öffentlich vertrieben werden dürfen,
    • sonstigen öffentlich angebotenen Vermögensanlagen, die für gemeinsame Rechnung der Anleger verwaltet werden oder
    • öffentlich angeboten Anteilen an einer Kapitalgesellschaft oder Kommanditgesellschaft und von verbrieften Forderungen gegen eine Kapitalgesellschaft oder Kommanditgesellschaft
  • Anlageberatung im Sinne der Bereichsausnahme des § 2 Absatz 6 Satz 1 Nummer 8 des Kreditwesengesetzes 
  • Vorbereitung oder Durchführung von Bauvorhaben als Bauherr im eigenen Namen für eigene oder fremde Rechnung unter Verwendung von Vermögenswerten von Erwerbern, Mietern, Pächtern, sonstigen Nutzungsberechtigten oder von Bewerbern um Erwerbs- oder Nutzungsrechte
  • wirtschaftliche Vorbereitung oder Durchführung von Bauvorhaben als Baubetreuer im fremden Namen für fremde Rechnung

Achtung!
Von einer Erlaubnis nach § 34 c Gewerbeordnung werden Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen nach dem Gesetz über das Kreditwesen nicht erfasst, für die eine besondere Erlaubnis bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungesaufsicht in Bonn erforderlich ist. Nähere Informationen finden Sie hier.

Weitere Informationen

Eine Erlaubnis nach § 34 c Gewerbeordnung dient dem Schutz der Bürgerinnen und Bürger, da es sich hierbei um ein besonderes Vertrauensgewerbe handelt und um den Verbraucher vor Vermögensschäden zu schützen.

Die Erlaubnisbehörde prüft neben der Zuverlässigkeit des Antragstellers oder der mit der Leitung des Betriebes beziehungsweise einer Zweigniederlassung beauftragten Person auch dessen Vermögensverhältnisse. Auf die Erlaubnis besteht ein Rechtsanspruch, wenn keine Versagungsgründe vorliegen.

Die Erlaubnis ist dagegen zu versagen, wenn Tatsachen die Annahme rechtfertigen, dass der Antragsteller oder eine mit der Leitung des Betriebes oder einer Zweigniederlassung beauftragte Person die für den Gewerbebetrieb erforderliche Zuverlässigkeit nicht besitzt oder wenn der Antragsteller in ungeordneten Vermögensverhältnissen lebt. Ein Widerruf der Erlaubnis ist unter anderem in den Fällen möglich, in denen aufgrund verschwiegener oder nachträglich eingetretener Tatsachen Versagungsgründe bekannt geworden sind.

Notwendige Unterlagen

  • Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde
    Dieses Zeugnis müssen Sie bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Ihres Wohnorts beantragen.
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde
    Auch diese Auskunft erhalten Sie bei der Stadt- oder Gemeindeverwaltung Ihres Wohnortes.
  • Bescheinigung in Steuersachen
    Diese Bescheinigung ist bei dem Finanzamt zu beantragen, welches für die antragstellende beziehungsweise für die mit der Leitung oder Vertretung des Betriebes beauftragte Person zuständig ist.
  • Zusätzlich bei juristischen Personen (sofern nicht in Gründung):
    • Auszug aus dem Handels- beziehungsweise Genossenschaftsregister
      Diesen Auszug erhalten Sie bei dem für die Firma zuständigen Amtsgericht.
    • Bescheinigung in Steuersachen
      Diese Bescheinigung erhalten Sie bei dem für die Firma zuständigen Finanzamt.

Alle Unterlagen dürfen nicht älter als drei Monate sein.

Gebühren

Die aktuellen Gebührensätze entnehmen Sie bitte der Anlage zum Antragsformular einer Erlaubnis nach § 34 c der Gewerbeordnung.

Rechtsgrundlagen

§ 34 c Gewerbeordnung

Verfahrenskoordination

Keine Zeit für aufwändige Behördengänge?
Keine Lust auf einen Behörden-Marathon?

Dann hat der Einheitliche Ansprechpartner | one hand OWL die Lösung für Sie.
Gerne beantworten wir Ihnen alle Fragen rund um den Weg in die Selbstständigkeit, unterstützten Sie bei unterschiedlichsten unternehmerischen Anliegen und geben Ihnen umfgangreiche Informationen zu Ihren Online-Anträgen.

Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite www.ea-owl.de und nehmen Sie Konktakt mit uns auf!

Formulare

Antrag auf Erteilung einer Gewerbeerlaubnis nach § 34 c Gewerbeordnung als pdf-Formular.

Eine Übersicht mit den für die Genehmigung anfallenden Gebühren finden Sie hier.

Außerdem finden Sie hier das Muster einer Negativerklärung.