Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Wechselkennzeichen

Beschreibung

Sie möchten 2 Fahrzeuge mit ein und derselben Erkennungsnummer ausstatten?

Bitte beachten Sie, dass dabei immer nur ein Fahrzeug im öffentlichen Raum betrieben werden darf!

notwendige Unterlagen

  • Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I beider Fahrzeuge
  • Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II beider Fahrzeuge
  • Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung beider Fahrzeuge
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung
    bei Nutzung des Fahrzeugs als Firmenfahrzeug
  • Versicherungsbestätigung für beide Fahrzeuge
  • Personalausweis oder Pass der Halterin oder des Halters
  • Vollmacht bei Vertretung
    zusätzlich Personalausweis oder Pass der Vertreterin beziehungsweise des Vertreters
  • Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter sowie deren Ausweisdokumente
    bei Minderjährigen
  • Bisherige Kennzeichenschilder beider Fahrzeuge
  • Kontoverbindung für die Einzugsermächtigung für die Kraftfahrzeugsteuer
    Die Kontoverbindung ist nur erforderlich, wenn mit der Zuteilung eines Wechselkennzeichens auch die Zulassung eines neuen beziehungsweise anderen Fahrzeuges erfolgt.

zusätzliche Information

Da eine komplette Darstellung der Thematik "Wechselkennzeichen" an dieser Stelle nicht möglich ist, rufen Sie uns gerne an oder schreiben uns eine E-Mail an zulassungsstelle@kreis-herford.de.

Gebühren

Es fallen Verwaltungsgebühren in Höhe von 64,60 € bis 90,20 € an.
Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) entrichtet werden.

Zusätzlich fallen Kosten für die Kennzeichenschilder an, die Sie bei ortsansässigen Schilderherstellern erhalten.