Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Lenk- und Ruhezeiten

Welche Ruhezeiten muss ich einhalten, wenn ich Lkw fahren möchte? Muss ich besondere Nachweise mitführen?

In der Vergangenheit ist es immer wieder zu folgenschweren Verkehrsunfällen durch übermüdete LKW- oder Busfahrer gekommen. Der Kontrolle der Lenk- und Ruhezeiten kommt daher im Interesse der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer eine besondere Bedeutung zu. 

Führer von Kraftfahrzeugen zur gewerblichen Güterbeförderung mit einem zulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 t (bei Fahrzeugen mit Anhängern ist das gesamte Gespann maßgeblich) oder zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Plätzen haben über Lenkzeiten, Unterbrechungen oder Ruhezeiten ein analoges (ältere Fahrzeuge) oder digitales Kontrollgerät zu bedienen. Für die digitalen Kontrollgeräte erteilt die Fahrerlaubnisbehörde eine sogenannte Fahrerkarte, die personengebunden und vor Fahrtantritt in das Kontrollgerät einzulegen ist.

Seitens der Beförderungsunternehmen ist zum Auslesen der Daten im Kontrollgerät eine sogenannte Unternehmenskarte notwendig, welche die Bezirksregierung Detmold, Dezernat 55, Willi-Hofmann-Str. 33a, 32756 Detmold (Tel. 05231/71-5505), ausstellt. Dort erhalten die Unternehmer auch weitere Informationen.

Neben der digitalen Aufzeichnung sind die analogen Aufzeichnungen LKWs älterer Bauart (Schaublätter oder Tachoscheiben) für die letzten 28 Tage im Fahrzeug mitzuführen und bei Kontrollen bereitzuhalten. Für diesen Zeitraum sind im LKW Bescheinigungen des Arbeitgebers über arbeitsfreie Tage mitzuführen.

Die maximale Tageslenkzeit darf 9 Stunden nicht überschreiten; zweimal wöchentlich ist eine Erhöhung auf 10 Stunden möglich. Die tägliche Ruhezeit beträgt 11 Stunden; eine Verkürzung auf 9 Stunden dreimal wöchentlich ist möglich. Alle 4,5  Stunden ist die Lenkzeit für 45 Minuten zu unterbrechen; Aufteilung in einem Abschnitt mit mindestens 15 Minuten gefolgt von einem Abschnitt mit mindestens 30 Minuten ist möglich.

Führer von Kraftfahrzeugen zur gewerblichen Güterbeförderung von 2,8 bis zu 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht haben handschriftliche Aufzeichnungen (http://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/service/formulare/abteilung05/dezernat_55/vordruck_tageskontrollblatt.pdf) über Lenk- und Ruhezeiten zu führen und bei Verkehrskontrollen die Nachweise auf Verlangen vorzulegen.


Wann bin ich von der Aufzeichnungspflicht der Lenk- und Ruhezeiten befreit?

Von diesen Regelungen sind insbesondere folgende Kraftfahrzeuge ausgenommen:

  • Fahrzeuge, die im Eigentum von Behörden stehen, um Beförderungen im Straßenverkehr durchzuführen, die nicht im Wettbewerb mit privatwirtschaftlichen Verkehrsunternehmen stehen,
  • Fahrzeuge, die von Landwirtschafts-, Gartenbau-, Forstwirtschaft oder Fischereiunternehmen zur Güterbeförderung im Rahmen der eigenen unternehmerischen Tätigkeit im Umkreis von bis zu 100 km vom Standort des Unternehmens eingesetzt werden,
  • Fahrzeuge mit einer zulässigen Höchstmasse von nicht mehr als 7,5 Tonnen, die in einem Umkreis von 50 km vom Standort
    a) von Postdienstleistern zum Zwecke der Zustellung von Sendungen im Rahmen von Universaldienstleistungen oder
    b) zur Beförderung von Material, Ausrüstungen oder Maschinen, die der Fahrer zur Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit benötigt,
    verwendet werden, soweit das Lenken des Fahrzeugs nicht die Haupttätigkeit des Fahrers darstellt (Handwerksunternehmen),
  • Fahrzeuge des Schausteller- und Zirkusgewerbes,
  • Fahrschulfahrzeuge,
  • Fahrzeuge, die von den zuständigen Stellen für Kanalisation, Hochwasserschutz, Wasser-, Gas- und Elektrizitätsversorgung, von den Straßenbauämtern, der Hausmüllabfuhr, den Telegramm- und Telefonanbietern, Radio- und Fernsehsendern sowie zur Erfassung von Radio- bzw. Fernsehsendern und Geräten verwendet werden,
  • Spezialfahrzeuge für Geld- oder Werttransporte.

Weitere Einzelheiten hierzu finden Sie unter (http://www.bag.bund.de/DE/Navigation/Rechtsvorschriften/Lenk-Ruhezeiten/lenk-ruhezeiten_node.html) oder unter dem Begriff "Sozialvorschriften im Straßenverkehr" im Internet.