Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Umschreibung eines Fahrzeuges außerhalb des Kreises Herford

Beschreibung

Sie wollen ein auswärtiges Fahrzeug im Kreis Herford auf den bisherigen oder einen neuen Halter zulassen (Standortwechsel).
Sie müssen mit den notwendigen Unterlagen im Straßenverkehrsamt vorsprechen. Die Vorsprache kann auch durch eine bevollmächtigte Person erfolgen, die neben der Vollmacht ihren eigenen Personalausweis oder Pass vorlegen muss.  

notwendige Unterlagen

  • Fahrzeugbrief / Zulassungsbescheinigung Teil II
  • Fahrzeugschein / Abmeldebestätigung bzw. Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Personalausweis oder Pass des zukünftigen Halters 
  • Versicherungsbestätigung
  • Vollmacht bei Vertretung und SEPA-Lastschriftmandat (Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer)
    zusätzlich Personalausweis oder Pass der Vertreters
  • Nachweis über die gültige Hauptuntersuchung (TÜV, DEKRA,GTÜ, etc.)
    durch den Fahrzeugschein oder die Abmeldebescheinigung oder den letzten Bericht über die Hauptuntersuchung
  • Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung
    bei Nutzung des Fahrzeuges als Firmenfahrzeug
  • Einverständniserklärung beider Eltern oder des Vormundes sowie deren Ausweisdokumente
    bei Minderjährigen
  • Kennzeichenschilder
    bei noch zugelassenen Fahrzeugen

Gebühren

27,40 - 65,30 Euro mit Halterwechsel.

Die Gebühren können auch per ec-cash (ec-Karte mit PIN) entrichtet werden.

Zusätzlich fallen Kosten für die Kennzeichenschilder an, die Sie bei den ortsansässigen Schilderherstellern erhalten.