Dienstleistungen

Führerschein - Umtausch

Beschreibung

Sie haben noch den grauen oder rosafarbenen Führerschein und möchten oder müssen ihn umtauschen? Sie können den Umtausch der Fahrerlaubnis bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Führerscheinstelle oder im zuständigen Bürgerbüro beantragen.

Bestimmte Personen müssen jedoch ihren Führerschein tauschen, um die bisherige Fahrberechtigung in vollem Umfang zu behalten. Hierzu zählen in erster Linie die Inhaber der alten Fahrerlaubnis der Klasse 2, die das 50. Lebensjahr vollenden. Auch für Personen mit der alten Fahrerlaubnis der Klasse 3 kann mit Vollendung des 50. Lebensjahres der Umtausch sinnvoll sein, weil damit alte Rechte gesichert werden können.

Der graue und rosafarbene Führerschein wird besonders im Ausland immer weniger akzeptiert. Vor allem bei Autovermietungen und der Polizei ist der EU-Kartenführerschein ein gern gesehenes Dokument. Zur Vermeidung von Unannehmlichkeiten bei Verkehrskontrollen -insbesondere im Ausland- sollten Sie sich Ihren Führerschein einmal genau anschauen.

 1. Sind Sie auf dem Bild noch zu erkennen?
 2. Sind die Eintragungen noch leserlich?
 3. Stimmt der Name noch?

Verfahrensablauf
Wenn Ihr neuer Führerschein da ist, werden Sie von uns benachrichtigt. Diesen können Sie oder eine von Ihnen bevollmächtigte Person in der Führerscheinstelle abholen. Der alte Führerschein wird dann bei Abholung des neuen EU-Kartenführerscheins eingezogen oder auf Wunsch entwertet und wieder an Sie ausgehändigt.

Bearbeitungsdauer
Die Bearbeitungszeit dauert dann 3 bis 4 Wochen.

notwendige Unterlagen

• Personalausweis oder Reisepass, ansonsten bei deren Verlust eine aktuelle Meldebestätigung oder das Familien-Stammbuch
• aktuelles Passbild ohne Kopfbedeckung (biometrisch 35 mm x 45 mm)
• bisheriger Führerschein
• Bei Antragstellerinnen und Antragstellern, die das 50. Lebensjahr vollendet haben und die Klassen C und CE (früher Klasse 2) beantragen, benötigen wir ein augenärztliches Gutachten und eine ärztliche Bescheinigung über die körperliche und geistige Eignung.

Gebühren

Die Gebühr beträgt

  • bei persönlicher Abholung des neuen Führerscheins im Straßenverkehrsamt in Kirchlengern 24,00 € und
  • bei Erteilung einer Ausnahmegenehmigung - nur gültig in Deutschland - und/oder Übersendung des neuen Führerscheins durch die Post 29,10 €.