Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Hygieneüberwachung

Medizinische Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen

Das Gesundheitsamt hat nach § 23 und § 36 Infektionsschutzgesetz die Überwachungspflicht für medizinische Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen.

Wir besichtigen Krankenhäuser, private Krankenanstalten, Dialysezentren, REHA- und Versorgungseinrichtungen jährlich.

Pflegeeinrichtungen, Seniorenzentren, Behinderteneinrichtungen, Kurzzeitpflegen, Tagespflegen und Wohngemeinschaften (Kleinstheim) werden regulär alle 1 bis 2 Jahre besichtigt.

In allen Einrichtungen werden anlassbezogen Besichtigungen auf Grund von Beschwerden durchgeführt. Alle Besichtigungen erfolgen ohne Anmeldung in der Einrichtung. 

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich ist:

Visitenkarte anzeigen
Petra Kunath
Hygienefachkraft
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon: 05221/13-2118
Telefax: 05221/13-172116
Raum: 1.18
E-Mail schreiben

Praxen für ambulantes Operieren, für Podologie und Fußpflege sowie Tattoo- und Piercingstudios

Das Gesundheitsamt überwacht die Einhaltung der Hygienevorschriften in Einrichtungen wie zum Beispiel in Praxen für ambulantes Operieren, für Podologie und Fußpflege sowie in Tattoo- und Piercing-Studios.

Ziel ist es:

  • die Anzahl der Übertragungen von Infektionen zu senken
  • die Bevölkerung vor der Übertragung von Infektionskrankheiten zu schützen und
  • hygienische Qualitätsstandards sicher zu stellen.

Die Überwachung geschieht durch regelmäßige oder stichprobenartige Begehungen, bei denen die Einhaltung der Infektionshygiene überprüft und Forderungen oder Empfehlungen gegenüber den Einrichtungen ausgesprochen werden. Dabei geht es insbesondere um die baulichen, strukturellen und organisatorischen Gegebenheiten. Dazu gehört auch die Beratung zu Fragen der Hygiene.

Bei Fragen zu Hygiene in Heilpraktikerpraxen und Kosmetikstudios können Sie sich hier informieren.

Ihre Ansprechpartnerin für diesen Bereich ist:

Visitenkarte anzeigen
Annette Gerke
Gesundheitsaufseherin
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon: 05221/13-2120
Telefax: 05221/13-172116
Raum: 1.20
E-Mail schreiben

 

Gemeinschaftseinrichtungen allgemein und für Kinder und Jugendliche im Besonderen

Dem Gesundheitsamt obliegt die hygienische Überwachung von Gemeinschaftseinrichtungen für Kinder und Jugendliche. Zu ihnen gehören insbesondere Schulen, Kindertagesstätten und Kindergärten sowie Kinderheime.

Überprüft wird zum Beispiel, ob Hygieneregeln eingehalten werden, um die Übertragung von Krankheiten zu vermeiden. Die Gemeinschaftseinrichtungen sind verpflichtet speziell für ihre Einrichtung erforderliche Hygieneregeln und innerbetriebliche Verfahrensweisen in Hygieneplänen festzulegen.

Gleiches gilt für die Umkleiden und sanitären Anlagen in Sportanlagen und in Gemeinschaftsunterkünften, wie zum Beispiel Flüchtlingsheimen und Obdachlosenunterkünften.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich ist:

Visitenkarte anzeigen
Stefan Pöppel
Trinkwasserüberwachung, Hygienekontrolleur
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon: 05221/13-2140
Telefax: 05221/13-172116
Raum: 1.40
E-Mail schreiben

 

Freizeitanlagen

Dem Gesundheitsamt obliegt die hygienische Überwachung von Freizeitanlagen. Zu ihnen gehören insbesondere Hallen- und Freibäder, Saunabetriebe, Therapiebecken, Campingplätze und Badegewässer.

In Hallen- und Freibädern sowie Saunabetrieben erfolgt neben der hygienischen Überwachung auch die Überwachung der Qualität des Badewassers; weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich ist:

Visitenkarte anzeigen
Robert Schmidt
Trinkwasserüberwachung, Gesundheitsaufseher
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon: 05221/13-2137
Telefax: 05221/13-172116
Raum: 1.37
E-Mail schreiben

 

Rettungsdienst, Krankentransportdienst und Einrichtungen des Katastrophen- und Zivilschutzes

Auch im Rettungsdienst, bei den Krankentransportdiensten und den Einrichtungen des Katastrophen- und Zivilschutzes müssen Hygienestandards beachtet werden. Sie sollen die Übertragung von Erregern zwischen Patienten untereinander und zwischen Patienten und Personal verhindern.

Wichtige rechtliche Grundlagen der Hygiene sind das Infektionsschutzgesetz und arbeitsschutzrechtliche Vorschriften; fachliche Grundlagen sind die Richtlinie des Robert-Koch-Institutes „Anforderungen der Hygiene an den Krankentransport einschließlich Rettungstransport in Krankenkraftwagen“ und die Empfehlungen der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO).

Ihr Ansprechpartner für diesen Bereich ist:

Visitenkarte anzeigen
Udo Rolfsmeier
Abteilungsleitung, Gesundheitlicher Umweltschutz
Amtshausstraße 2
32051 Herford

Telefon: 05221/13-2129
Telefax: 05221/13-172150
Raum: 1.29
E-Mail schreiben