Seite übersetzen
 

Dienstleistungen

Belehrungen zum Umgang mit Lebensmitteln

Beschreibung

Wenn Sie beruflich mit Lebensmitteln arbeiten wollen, benötigen Sie vor der ersten Arbeitsaufnahme eine Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (§ 43 Abs. 1 IfSG) durch das Gesundheitsamt. Dieses ist in Deutschland vorgeschrieben.

 

Es handelt sich dabei um eine Art „Schulung“, in der Sie mündlich und schriftlich belehrt werden über

 

  • die persönliche Hygiene
  • die Hygiene am Arbeitsplatz und
  • mögliche Tätigkeitsverbote.

Für Personen, die im Kreis Herford wohnen oder arbeiten, werden jeweils montags und mittwochs die Belehrungen im Gesundheitsamt Herford als Gruppenveranstaltung durchgeführt.


Hierzu ist eine vorherige Terminreservierung unbedingt notwendig.

Um sich online anzumelden, klicken Sie bitte hier.

Sie können auch telefonisch einen Termin unter der Nummer 05221 132122 vereinbaren.

Die Belehrungen finden statt:

Kreis Herford
Gesundheitsamt
Amtshausstraße 2 – 32051 Herford
Zimmer-Nummer: 1.22
Ihre Ansprechpartnerin: Monika Ewering

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Bitte bringen Sie zum Termin Ihren Personalausweis (oder Pass) und die Terminreservierung mit.
  2. Ohne die Reservierungsbestätigung ist keine Belehrung möglich!
  3. Bitte kommen Sie pünktlich zum Belehrungstermin.
  4. Bitte planen Sie für die Dauer der Belehrung einen Zeitaufwand von ca. einer Stunde ein.
  5. Wenn Sie die deutsche Sprache nicht oder nur zum Teil verstehen, dann bringen Sie einen Dolmetscher zum Termin mit.
  6. Die Gebühr von 25,00 € ist am Belehrungstag in bar zu zahlen (eine Kartenzahlung ist nicht möglich).

 

 

An dieser Stelle können Sie außerdem wichtige Unterlagen zur Belehrung herunterladen:

 

 

Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, wenden Sie sich an die zuständige Sachbearbeiterin (Tel.: 05221 132122)

 

Weitere Informationen

An dieser Stelle finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz.

Benötige ich überhaupt eine Belehrung nach § 43 IfSG?

Ob Sie zu dem Personenkreis gehören, der nach § 43 IfSG belehrt werden muss, können Sie dieser Übersicht entnehmen.

 

Kann ich auch ohne Anmeldung an einer Belehrung teilnehmen?

Nein. Für die Teilnahme ist unbedingt eine vorherige Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich hier online an.

Sie können auch unter der Telefonnummer: 05221 132122 einen Termin vereinbaren.

 

Was kostet die Belehrung?

Die Gebühr beträgt 25,00 €.

 

Wie und wann muss ich bezahlen?

Die Gebühr wird nach der Belehrung in bar bezahlt (Kartenzahlung ist nicht möglich).

 

Wo muss ich mich am Belehrungstag melden?

Bitte kommen Sie zum Termin pünktlich! und melden sich im

Gesundheitsamt - Amtshausstraße 2, 32051 Herford, Zimmer-Nr.: 1.22.

 

Was muss ich zur Belehrung mitbringen?

Bitte bringen Sie die Gebühr, ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Pass, Führerschein) und die Reservierungsbestätigung mit.

 

Wie lange dauert die Belehrung?

Maximal 60 Minuten.

 

Findet im Gesundheitsamt eine körperliche Untersuchung statt?

Nein. Bei der Belehrung handelt es sich um eine Schulung.

 

Wann bekomme ich die Belehrungsbescheinigung?

Die Bescheinigung bekommen Sie am Ende der Belehrung ausgehändigt.

 

Wie lange ist die Bescheinigung gültig?

Die Bescheinigung über die Erstbelehrung ist zwei Jahre gültig. Anschließend finden alle zwei Jahre wiederkehrende Nachbelehrungen am Arbeitsplatz statt.

Die Bescheinigung wird einmalig ausgestellt. Bitte nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses die Originalbescheinigung immer zurückfordern!

 

Ich besitze noch von früher ein Gesundheitszeugnis nach §§ 17/18 BSeuchG; ist das noch gültig?

Ja, sofern eine Nachbelehrung am Arbeitsplatz in regelmäßigen Abständen von zwei Jahren stattfindet.

 

Meine Belehrungsbescheinigung ist verloren gegangen, was muss ich tun?

Wenn Sie beim Kreis Herford nach § 43 IfSG belehrt worden sind kann eine Zweitschrift („Kopie“) der Bescheinigung ausgestellt werden. Die Gebühr beträgt 10,00 €. Bitte setzen Sie sich hierfür mit uns in Verbindung (05221 132122).

Gebühren

Die Gebühr beträgt 25,00 € und ist am Belehrungstag bar zu zahlen.
Sofern Sie eine Zweitausfertigung benötigen, kostet diese 10,00 € und ist ebenfalls bar zu zahlen.

Rechtsgrundlage

Infektionsschutzgesetz (IfSG)