Seite übersetzen
 

Neuer Markt

Sachstand

Der Neue Markt soll schöner werden.  W Deshalb gab es in 2016 einen Wettbewerb zur Umgestaltung des Platzes.
Fest steht: der Neue Markt wird autofrei. Die vier Parkplätze, die derzeit Autofahrern zur Verfügung stehen, werden abgeschafft. Das hat der Rat der Hansestadt Herford in seiner Februar Sitzung entschieden.

Der Planungswettbewerb zum Neuen Markt ist entschieden:
Der 1. Preis geht an Mann Landschaftsarchitektur aus Fulda

Die Hansestadt Herford hatte im September einen freiraumplanerischen Wettbewerb zur Neugestaltung des Neuen Markts ausgelobt. 13 Planungsbüros aus ganz Deutschland haben sich beteiligt und Ihre Ideen für einen Neubau des innerstädtischen Platzes eingereicht. Eine Jury aus externen Fachleuten sowie Akteuren aus Politik, Verwaltung und Kirche haben am 23.11.2016 die Arbeiten anonym bewertet. Die Beurteilung erfolgte nach den folgenden Bewertungskriterien:

  • Qualität der städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzeption
  • Nutzungskonzept/Nutzungsangebot, Multifunktionalität
  • Gestaltung der Einzelbereiche und Umgang mit dem Baumbestand
  • Raumbildung, Orientierbarkeit und Verkehrsorganisation für alle beteiligten Teilnehmer
  • Wirtschaftlichkeit, Dauerhaftigkeit und Pflegeintensität

Nach intensiven Beratungen wurden am Ende des Preisgerichts drei Arbeiten mit den Preisen 1-3 ausgezeichnet:

1.MANN LANDSCHAFTSARCHITEKTUR, Tobias Mann, FuldaPreis MANN LANDSCHAFTSARCHITEKTUR, Tobias Mann, Fulda

 

 

Kortemeier Brokmann Landschaftsarchiteketen2. Preis Kortemeier Brokmann Landschaftsarchitekten GmbH, Herford

 

 

3. Platz: bbz Landschaftsarchitekten Berlin3.Preis bbz landschaftsarchiteken berlin Gmbh