Seite übersetzen
 

Mobilfunk

Mobilfunkanlagen in Herford

Mobilfunk wird kontrovers diskutiert. Einerseits benutzen immer mehr Leute ein Handy (in 98 von 100 Haushalten gibt es mindestens ein Handy!), andererseits entsteht bei Anwohnern von Sendemasten zunehmend die Angst vor Elektrosmog.
Das Umweltamt der Hansestadt Herford bietet an dieser Stelle Informationen zum Thema Mobilfunk in Herford:
  • Die Mobilfunkkarte
    sie zeigt alle Standorte von Sendemasten der verschiedenen Netzbetreiber auf.

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht aktuelle Daten zu Standorten und Mindestabständen aller genehmigten Mobilfunkstandorte in Deutschland.

  • Das Portal www.lanuv.nrw.de/licht/licht.htm bietet eine umfassende Einführung in das Thema, einschließlich physikalischer Grundlagen und Maßnahmen zur Minderung von elektromagnetischen Wellen.
  • Das Portal http://www.emf-portal.de/ ist ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) und des Forschungszentrums für Elektro-Magnetische Umweltverträglichkeit (femu) der Technischen Hochschule Aachen. Es bietet komplexe wissenschaftliche Zusammenhänge und Grundlagen verständlich aufbereitet und richtet sich sowohl an Experten als auch an Laien.

Neben einer Datenbank mit über 8.000 Veröffentlichungen aus wissenschaftlichen Fachzeitschriften gibt es einführende Texte zu den physikalischen Gesetzmäßigkeiten elektromagnetischer Felder, zum Vorkommen von EMF im Alltag, zu Grenzwerten sowie ein Glossar mit Fachbegriffen.
Auf anschauliche Art und Weise nähert sich die Broschüre „Mobilfunk: Wie funktioniert das eigentlich?“ des Bundesamtes für Strahlenschutz diesem Thema www.bfs.de.